Ulrike Jobmann

Supervisorin, Coach, Gestalttherapeutin (DVG), Traumatherapie PITT-KID, Dipl. Soziologin

Super­vi­sion ist wie Zäh­ne­putzen — es dient der Hygiene (W. Looss). Wenn man es ver­nach­läs­sigt, tut es irgend­wann weh. Im Coa­ching geht es hin­gegen immer um eine kon­krete Fra­ge­stel­lung und ist zeit­lich auf eine bestimmte Stun­den­zahl begrenzt.

Beides sind lösungs­ori­en­tierte Bera­tungs­formen mit dem Ziel, die Hand­lungs- und Ent­schei­dungs­fä­hig­keit der Kli­enten in einem kon­kreten beruf­li­chen Kon­text zu erhöhen. Es geht darum, unter­schied­liche Per­spek­tiven ein­zu­nehmen und somit mehr als nur eine Mög­lich­keit zu sehen.

Hierfür biete ich einen geschützten Rahmen mit der Mög­lich­keit, eine gute Balance zwi­schen Bewährtem und Neuem zu schaffen. So kann auf Krisen fle­xibel und neu­gierig reagiert werden.

Als Super­vi­sorin und Coach arbeite ich mit Erwach­senen und Jugend­li­chen, die sich bei ihrer per­sön­li­chen oder beruf­li­chen Wei­ter­ent­wick­lung, in Umbruch­si­tua­tionen und dem Wunsch nach Sta­bi­li­sie­rung pro­fes­sio­nell begleiten lassen möchten.

Durch meinen beruf­li­chen Hin­ter­grund habe ich Erfah­rungen in den Berei­chen Pri­vat­wirt­schaft und deren Stif­tungen, Agen­turen und Start-ups, Kran­ken­häuser und Psych­ia­trie sowie Ehrenamt und Seel­sorge.

Meine Kli­enten sind Fach- und Füh­rungs­kräfte aus der Wirt­schaft, Frei­be­rufler und Grün­de­rInnen sowie Ärz­tInnen, The­ra­peu­tInnen und Päd­ago­gInnen. Ich arbeite mit Ein­zel­per­sonen, Gruppen und Teams.

Zudem biete ich regel­mäßig Coa­ching-Gruppen für Frauen in lei­tenden, bera­tenden oder hel­fenden Posi­tionen an.

Bei Inter­esse gebe ich Ihnen gerne wei­tere Infos zu den Themen Coa­ching und Super­vi­sion.

Winterstraße 4 22765 Hamburg
Anfahrt mit Google Maps