Heinke Eulenschmidt

Supervisorin, Coach, Gestalttherapeutin (DVG), Traumaberaterin, Dipl. Sozialpädagogin

Meine lang­jäh­rige Erfah­rung im ambu­lanten sozi­al­psych­ia­tri­schen Bereich als Lei­terin der Brücke Har­burg bildet das Fun­da­ment, auf dem ich Super­vi­si­ons­pro­zesse mit Ein­zelnen, Gruppen und Teams gestalte. Als The­ra­peutin in der Arbeit mit psy­chisch Kranken und als Trainerin/ Lehrthe­ra­peutin am HIGW beschäf­tigt mich nach wie vor die Frage, wie es zu heil­samen Erfah­rungen und Begeg­nungen zwi­schen Men­schen kommen kann.
In der super­vi­so­ri­schen Arbeit richte ich mein Augen­merk auf eine mög­lichst umfas­sende gemein­same Erfor­schung der Situa­tion. Der unver­stellte Blick auf das Pro­blem trägt die Lösung oft schon in sich.
Wenn Sie sich für eine Super­vi­sion bei mir ent­scheiden, möchte ich Ihnen Impulse geben zur Ver­bes­se­rung Ihrer Arbeit mit Kli­enten und zu mehr Zufrie­den­heit in Ihrer Arbeits­si­tua­tion. Der acht­same Blick auf die eigenen Res­sourcen und Werte hilft dabei, den beruf­li­chen Stress-Karren an den je eigenen Stern zu hängen und beweg­lich zu bleiben.
Ich arbeite gern mit Auf­stel­lungen und krea­tiven Medien, um Emo­tionen und neue Per­spek­tiven zu akti­vieren. Wenn Ver­trauen in der gemein­samen Arbeit ent­standen ist, können oft auch schwie­rige Kon­flikte und scham­be­setzte Themen bear­beitet werden.
Emo­tio­na­lität und Struktur, Pro­fes­sio­na­lität und Lei­den­schaft, Krea­ti­vität und Sicher­heit sind für mich nicht so sehr Gegen­sätze, son­dern der Span­nungs­bogen, auf dem sich indi­vi­du­elle Lösungen für beruf­liche Her­aus­for­de­rungen ent­falten.
Alles, was mir selbst in meiner lang­jäh­rigen Praxis geholfen hat, enga­giert zu arbeiten und dabei ein gutes Leben zu führen, gebe ich gern weiter.

Hölertwiete 5 21073 Hamburg
Anfahrt mit Google Maps